Dezimalzahlen in Brüche umwandeln:


Man wandelt Dezimalzahlen in Brüche um, indem 

a) man sie zuerst als Dezimalbruch (10, 100, 1000 etc.) anschreibt 

b) und sie dann so weit wie möglich kürzt.

 

Dezimalzahlen in Brüche umwandeln

Beispiel 1:


Verwandle 0,75 in einen Bruch:

1. Schritt: Man schreibt die Dezimalzahl als Dezimalbruch an

→ hier 100 (weil 2 Stellen)

 

2. Schritt: Man kürzt so weit wie möglich

→ hier durch 25.

 

Dezimalzahlen in Brüche umwandeln

 

Beispiel 2:


 Verwandle 0,8 in einen Bruch:

1. Schritt: Man schreibt die Dezimalzahl als Dezimalbruch a

→ hier 10 (weil 1 Stelle)

 

2. Schritt: Man kürzt so weit wie möglich

→ hier durch 2.

Dezimalzahlen in Brüche umwandeln Beispiel 2 
         

Beispiel 3:


 Verwandle 5,125 in einen Bruch:

1. Schritt: Man schreibt die Dezimalzahl als Dezimalbruch an

→ hier 1000 (weil 3 Stellen)

 

2. Schritt: Man kürzt so weit wie möglich

→ hier durch 125

Dezimalzahlen in Brüche umwandeln Beispiel 3
 

Aufgabe 1: Lösung


Wandle folgende Dezimalzahlen in Stammbrüche um:

a) 0,5 = ?       b) 0,25 = ?        

c) 0,125 = ?    d) 0,2 = ?     

e) 0,1 = ?        f) 0,01 = ?

g) 0,001 = ?     h) 0,333... = ?     

i)  0,1666... = ?    j) 0,111...... = ?

 

Aufgabe 2: Lösung


Wandle folgende Dezimalzahlen in Brüche um. Kürze, wenn möglich!

a) 0,37 = ?     b) 4,75 = ?           

c) 0,6 = ?       d) 6,222. = ?      

e) 0,12 = ?     f) 3,625 = ?

g) 11,166... = ?    h) 0,375 = ?

 

Aufgabe 3: Lösung


Wandle folgende Dezimalzahlen in Dezimalbrüche um:

a)  0,1 = ?           b)  0,01 = ?         

c)  0,001 = ?       d)  0,017 = ?       

e)  0,07 = ?          f)  5,37 = ? 

g)  2,031 = ?       h)  3,01 = ?        

i)  15,71 = ? 

 

PDF-Blätter zum Ausdrucken:


Dezimalzahlen in Brüche umwandeln Merkblatt  

Dezimalzahlen in Brüche umwandeln Übungsblatt