Im Folgenden wird die Rechtschreibung von "ck", "k" und kk" besprochen.
 

Wann schreibe ich ein Wort mit "ck":


Nach einem kurz ausgesprochenen Selbstlaut (Vokal):

z.B. der Dackel, abschicken, der Wecker, die Decke, schick

 

Wann schreibe ich kein "ck":


a) Nach den Mitlauten (Konsonanten): l, n, r und m:

    z.B. der Winkel, der Henkel, der Park, der Imker, etc.

b) Nach Zwielauten (ei, au, eu, äu):

    z.B. der Streik, heikel, die Schaukel, etc.  

c) Nach lang ausgesprochenen Selbstlauten (Vokalen)

    z.B. der Haken, erschrak, keln, ekeln 

d) In Fremdwörtern:

z.B. Schokolade, Doktor, Aktion, Defekt, Kontakt, Dialekt, Prospekt, Produkt, Paket, aktiv, aktuell, Charakter, Reaktion, korrekt, Technik, etc.

 

Wörter mit "kk":


Einige Wörter schreibt man "kk":

z.B. der Akku, das Akkordeon, akklimatisieren, akkreditieren, akkumulieren, der Brokkoli, der Akkusativ, die Okkupation, Marokko, der Mokka, das Sakko, die Sukkulente, der Akkord, die Makkaroni, die Akkordarbeit, der Akkubohrer, akkurat, okkult, Mekka, Akkreditiv, etc.

 
 

Bedeutung des Wortes:


Manche Wörter werden je nach ihrer Bedeutung mit "ck", oder "k" geschrieben.

die spucken  (Schleim)  vs. spuken (Gespenst)

hacken (Holz)  vs.  der Haken (Angel)

 

Tests:


Rechtschreibung ck oder k Test

Rechtschreibung ck und k Grundregeln Test

Rechtschreibung ck, k und kk Test

Rechtschreibung ck/k/kk Zusammenfassung

Wörter mit kk Zuordnungübung

Wortschatz Fremdwörter mit k Test

Wortschatz Wörter mit ck Test

 

Videos: 


Rechtschreibung ck/k/kk Regeln Video

Rechtschreibung ck/k/kk Video

  

PDF-Blätter:


Rechtschreibung ck/k Merkblatt  

Fremdwörter mit k Übungsblatt

Rechtschreibung ck, k und kk Überblick

Wörter mit ck oder k Übungsblatt

Wörter mit ck Übungsblatt

Wörter mit k Übungsblatt

Wörter mit kk Suchrätsel Übungsblatt

Wörter mit kk Übungsblatt

 

Zusammenfassung:


Nach kurzem Selbstlaut (Vokal) immer ck: der Wecker, der Bäcker, etc. 

Nach langem Selbstlaut (Vokal) immer k: der Haken, erschrak, etc. 

Nach den Mitlauten (Konsonanten) l, n, r und m immer k: der Henkel, der Imker, etc. 

Nach Zwielauten (au, ei, eu, äu) immer k: die Schaukel, der Streik, etc. 

Fremdwörter mit k: die Schokolade, die Lokomotive, etc. 

Wörter mit kkder Akku, der Akkusativ, etc.